Der am Freitag bei einem Polizeieinsatz in der Opphofer Straße in Wuppertal-Elberfeld erschossene Mann (Wuppertal-total berichtete) ist ein 43 Jahre alter Türke gewesen. Das hat die Polizei am Dienstag (13. Februar)  in Essen mitgeteilt. Dass es sich um einen Rocker der Gruppe „Osmanen Germania“ gehandelt habe, wie die Bild-Zeitung berichtet hatte, wollte die Polizei „weder bestätigen noch dementieren“.

Der Mann sollte von einer Spezialeinheit festgenommen werden. Bei der Aktion am Freitag fielen Schüsse aus einer Polizeiwaffe, vermutlich abgegeben von einem Beamten. Die Behörden hüllten sich zu den Hintergründen der geplanten Festnahme weiter in Schweigen.