In vielen Statistiken gehört Wuppertal nicht zu den führenden Städten. In einer aber gehört sie zu den Top 3 in Nordrhein-Westfalen. Und das ist eher peinlich. In nur zwei NRW-Städten, Dortmund und Köln, gab es im vergangenen Jahr mehr Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund als bei uns. 188 Straftaten mit „braunem“ Hintergrund gab es 2017 im Tal. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl lag Wuppertal damit sogar an der Spitze in unserem Bundesland. Den Titel „Nazi-Hochburg“ braucht nun wirklich niemand.

Im Vergleich zu 2016 und 2015 ist die Zahl der rechtsextremistischen Straftaten in ganz NRW allerdings gesunken. Sie sind aber mit 3.764 in ganz NRW im Jahr 2017 weiter alarmierend hoch – zu hoch.