Einige Wuppertaler Parteien, vorneweg die Freien Demokraten, fordern vor dem Hintergrund der Angriffe auf drei Büros der SPD, CDU und FDP in der Stadt über die Zukunft des Autonomen Zentrums (AZ) an der Gathe zu diskutieren. In einem im Internet aufgetauchten Schreiben bekennen sich Mitglieder der autonomen Szene zu den Taten (Wuppertal-total berichtete). Das AZ, ein linker Treffpunkt, existiert seit 1973 und soll als linker Treffpunkt auch dazu dienen, Linksextreme besser beobachten zu können, um so Übergriffe aus der linken Szene zu vermeiden. In den letzten Jahren hat es aber immer wieder Provokationen der Linksautonomen in Wuppertal gegeben.