20 Jahre Wuppertaler Brauhaus bedeutet auch: 20 Jahre „O´zapft is“. Am Samstag, den 16. September geht es los: Pünktlich mit Eröffnung der Münchner Wies’n wird auch im Brauhaus wieder das erste Fass angeschlagen. Zwar nicht schon mittags, wie in der bayerischen Landeshauptstadt. In Barmen heißt es ab 20 Uhr: Feiern wie die Bayern.

Frisch gebraut wird auch in diesem Jahr wieder ein süffiges und malzbetontes Bier, das hervorragend zu Hendl, Braten, Haxn oder sonstigen bayerischen Schmankerln passt. „ Unser Festbier, eingebraut nach Art der Münchner Wies´n-Biere, ist etwas stärker als das Wupper Hell und schon seit Jahren ein Klassiker unseres Braumeisters“, beschreibt Brauhaus-Chef Richard Hubinger sein flüssiges Festtagsangebot.

Und dafür braucht es natürlich auch eine gute Grundlage. Aus der Küche kommen wieder einmal nur die besten bayerischen Wies´n-Schmankerl: ofenfrische Brezen, Obatzda, Würstel, Haxen, Hendl und Ripperl bis hin zu süßen Dampfnudel. Dazu das süffige Wies´n-Bier - da bleiben für Oktoberfestliebhaber und Freunde der guten, deftigen Küche, keine Wünsche offen.

Traditionelle Festzeltatmosphäre ist garantiert. An den Wochenenden 16. September, 22. und 23. September, sowie am 29. und 30. September wird das blau-weiß geschmückt Brauhaus zum bayerischen Wies´n-Wirtshaus.

Selbstverständlich mit zünftiger Live-Musi und Künstlern, die für atemberaubende Partystimmung und gute Laune sorgen. So kommen am 22. und 29. September um 20 Uhr die „Skilehrer“ aus dem Stubaital nach Barmen und lassen es ordentlich krachen. Mittanzen, mitsingen, mitmachen heißt es am 23. September mit der „P.A.C.E Oktoberfestband“ und am 30. September gibt es steirisches Hüttengaudi mit der „Original Hüttenband“.

Wer also dabei sein möchte, sollte sich die Termine jetzt schon merken oder – noch besser - jetzt schon Karten kaufen. Denn: “Da wir dieses Jahr unser 20-jähriges Bestehen feiern konnten, kostet der Eintritt für unsere Gäste bei den Live-Veranstaltungen nur 2 Euro“, gibt Richard Hubinger noch ein besonderes Schmankerl oben drauf.