Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden: Am Sonntag, den 14. Januar ab 11 Uhr, spielt das Bundesbahnorchester Wuppertal unter der Leitung von Alexander Sojka bereits zum 6. Mal ihr Neujahrskonzert im Wuppertaler Brauhaus. Präsentiert wird die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder von der SPARDA-Bank West.

Auch wenn das Programm sich von Jahr zu Jahr ändert, bleibt der Zweck immer der gleiche: Der Erlös geht an eine gemeinnützige Organisation. 2018 kommt das Geld dem Förderverein Kinderklinik Wuppertal zugute. Mit den Eintrittsgeldern werden diesmal Kinder und deren Familien unterstützt. Vor allem schwer erkrankt, Schwerstbehindert oder an chronischen Erkrankungen leidende Kinder. Bereits schon jetzt freut sich der Förderverein auf die Spenden, damit die Arbeit auch im neuen Jahr weitergeführt werden kann.

Erlebt ein mitreißendes Gute-Laune-Konzert und lasst euch entführen in die Welt der Polka und der Märsche. Und: Ihr tut noch etwas Gutes! 

Tickets gibt es ab 7 Euro. Beginn: 11 Uhr.